Shona

Shona ist die Bezeichnung für eine Bevölkerungsgruppe, einige Stämme im südlichen Afrika, im Gebiet des heutigen Staates Simbabwe, vor allem im Norden und Osten des Landes. Sie bestehen aus den sechs Hauptvölkern, der Kore Kore, Zezuru, Karanga, Manyika, Ndau und Rozvi und vielen weiteren Kleinststämmen. Der Begriff war im 19. Jahrhundert ursprünglich eine abwertende Bezeichnung für alle, die nicht dem Ndebele Stamm angehörten.

Die Sprache der Shona wird ebenfalls Shona genannt, sie wird zu den Bantusprachen gerechnet.

Die Shona stellen in Simbabwe die Bevölkerungsmehrheit. In Simbabwe und Mosambik zusammen leben etwa 9 Millionen Shona.

Außerdem entwickelt sich der Begriff seit der Mitte des 20. Jahrhundert zu einem Synonym für die Shona Kunst, die insbesondere mit ihrer Bildhauerei zu einem wichtigen Teil der zeitgenössischen Afrikanischen Kunst gehört.

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨

 




Oleco.de - Günstiger Surfen