Vorgeschichte

Im Großraum der Kalahari läßt sich bereits vor gut 100.000 Jahren eine steinzeitliche Besiedlung nachweisen. Die ersten Siedler waren wohl Buschmänner (San) und auch das diesen verwandte Volk der Khoikhoi, auch unter dem Namen "Hottentotten" bekannt. Etwa 3000 v. Chr. begann eine große Wanderungsbewegung von Bantuvölkern aus Westafrika, die wohl durch die allmähliche Verwandlung des Saharagebietes in eine Wüste ausgelöst wurde. Etwa um das Jahr 250 überschritten die Bantus den Sambesi und gelangten so auch in das Gebiet des heutigen Botsuana; sie führten erstmals die Eisenbearbeitung in diesem Raum ein.



Oleco.de - Günstiger Surfen

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨