Iteso

Die Iteso (oder auch nur: Teso) sind das zweitgrößte Volk und damit auch die zweitwichtigste Sprache in Uganda. Dort erstreckt sich ihr Siedlungsgebiet von Karamoja bis an den Kyoga-See. Dieses nilohamitische Volk lebt größtenteils in Uganda, sonst in Kenia (280.000) im Bursia-Distrikt, auch um die Grenzstadt Malaba.

Ein bekannter Teso ist der katholische Bischof von Kakamega in Kenia Philip Sulumeti.

Philip Sulumeti (* 13. August 1937 in Kotur, Kenia) ist seit 1978 römisch-katholischer Bischof von Kakamega in Kenia.

Er wurde am 15. August 1937 in Kotur an der Grenze zu Uganda geboren, gehört dem Volk der Iteso an, einem der kleineren Völker Kenias. Er wurde am 6. Januar 1966 zum Priester geweiht, studiere am Collegio San Pietro in Rom, promovierte dort in Kirchrecht und wurde am 28. Mai 1972 zum Weihbischof von Kisumu in Kenia ernannt. Am 20. August 1972 wurde er zum Titularbischof von Urci geweiht und am 9. Dezember 1976 zum Bischof von Kisumu. Zum Bischof von Kakamega wurde er - nachdem diese Diözese vom späteren Erzbistum Kisumu abgetrennt worden war - am 28. Februar 1978 von den Kardinälen Laurean Rugambwa und Maurice Michael Otunga geweiht.

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨