Goma

Goma ist eine Großstadt im Osten der Demokratischen Republik Kongo und die Hauptstadt der Provinz Nord-Kivu. Die Stadt liegt zwischen dem Vulkan Nyiragongo im Norden und den Ufern des Kivusees im Süden im Zentralafrikanischen Graben.

Während des Bürgerkrieges in Ruanda 1994 war Goma eines der Hauptziele der Flüchtlinge. Nachdem über eine Million Flüchtlinge die Stadt erreicht hatten, brach in den Lagern eine Cholera-Epidemie aus, die mehrere Tausend Opfer forderte. In den Jahren 1997 und 1998, als der Bürgerkrieg in Zaire nach dem Sturz von Präsident Mobutu Sese Seko eskalierte, eroberten ruandische Regierungstruppen Goma. Im Zuge der Verfolgung von Hutus, die in der Stadt Zuflucht gesucht hatten, töteten sie auch Hunderte Unbeteiligte.

Im Jahre 2002 wurde die Stadt von einem Lavastrom, der vom Nyiragongo stammte, zu großen Teilen zerstört. Viele Gebäude gerade im Stadtzentrum sowie der Flughafen waren betroffen.



vivesco.de - Gesundheit erleben!

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨