Ovambos

Das Bantu-Volk der Wambo, manchmal auch Ambo genannt oder Vambo geschrieben, ist das zahlenmäßig stärkste Volk Namibias und eines der Völker Angolas. Sie leben vorwiegend in der Region Owambo, die in der deutschen Kolonialzeit und unter der südafrikanischen Besatzung des heutigen Namibia "Owamboland" genannt wurde, zwischen Angola und dem Etoscha-Nationalpark.

Die Wambo werden in zwölf Stämme eingeteilt. Die acht namibischen Stämme sind die Kwayama, Ndonga, Kwambi, Ngandjera, Mbalanhu, Kwaluudhi, Eunda und Kolonkdhi, die 1994 etwa 670.000 Angehörige ausmachten.

Wirtschaft und Gesellschaft

Traditionell leben die Wambo in runden, mit Palisaden versehenen, Dörfern zwischen den Oshanas, zeitweiligen Seen in der Regenzeit. Sie züchten Rinder, Ziegen und Schafe. Die Viehzucht ist eine Domäne der Männer, während die Frauen Fingerhirse (Omuhango) anpflanzen, woraus Brei und Bier hergestellt wird. Daneben werden Sorghum, Mais, Bohnen und Kürbisse angebaut. Beides wird traditionell als Subsistenzwirtschaft betrieben. Viele, vor allem Männer, arbeiten zudem seit der Apartheid als Wanderarbeiter in südlicheren namibischen Industrien und auf Farmen.

In den letzten Jahren wurde wegen der hohen Bevölkerungsdichte des Owambo und des daraus resultierenden Landmangels die Subsistenzwirtschaft immer mehr aufgegeben und die Wambo strömen auf den nationalen Arbeitsmarkt. Dadurch wuchsen lokale Zentren wie Oshakati, Ongwediva und Ombalantu heran.

Die aktuelle Regierungspartei Namibias, die SWAPO, hat ihre Wurzeln im Owambo (90 % Stimmanteil) und ist die Nachfolgeorganisation der 1957 gegründeten Owamboland People's Organization (OTO). Sowohl der erste Präsident Namibias, Samuel Nujoma, wie auch der seit 2005 regierende neue Präsident, Hifikepunye Pohamaba, sind ihrer Stammeszugehörigkeit nach Wambo.

Literatur

Nick Santross, Gordon Baker, Sebastian Ballard: Namibia Handbook. Bath (England): Footprint Handbooks, 2001. Dritte Auflage. ISBN 1-900949-91-1 (Seite 360)

Linktipp:

Omulaule.de

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨

 






Oleco.de - Günstiger Surfen