Der Caprivi-Streifen

Im wasserreichen Nordosten Namibias explodieren die Farben förmlich: es dominieren tiefe Blautöne der Flüsse und das kräftige Grün der Vegetation, und dazwischen schillern Vögel in allen Farben des Regenbogens. Namibias Nordosten ist ein saftig grünes Paradies für Geist und Seele.

Wo der Caprivi-Streifen anfängt, rauscht der Okavango über die Stromschnellen der Popa Falls und erreicht etwas später den Mahango-Wildpark. Hier können Sie mehr als 430 Vogelarten beobachten. Riesige Elefantenherden und die seltenen Rappenantilopen leben in diesem Überschwemmungsgebiet.

Der Caprivi ist auch ein idealer Ausgangspunkt für einen Abstecher zu den Vicotia-Fällen. Sowohl die simbabwische als auch die sambische Seite des Naturschauspiels sind in kurzer Zeit zu erreichen.

(Quelle: Botschaft von Namibia) www.bamibia-botschaft.de

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 187.




Oleco.de - GŁnstiger Surfen