Wirtschaft

Somalia gehört zu den ärmsten und am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. Das Land besitzt kaum Ressourcen, und die ohnehin schon angeschlagene Wirtschaft kam durch den Bürgerkrieg endgültig zum Erliegen. Land- und Viehwirtschaft bestimmen hauptsächlich das ökonomische Geschehen. In Somalia gibt es viele Nomaden, die hauptsächlich von ihrem Vieh leben. Zusätzlich zur landwirtschaftlichen Tätigkeit werden Bananen angebaut, die zu den Hauptexportgütern zählen. Des weiteren werden Fisch, Mais, Hirse und Zucker für den inländischen Bedarf angebaut oder hergestellt. Der kleine industrielle Sektor, der hauptsächlich landwirtschaftliche Nutzgüter produziert, beträgt nur 10 % des BIP. Viele Fabriken wurden während des Bürgerkriegs geschlossen.

FinanceScout24: Ratenkreditvergleich

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨