Bur Sudan

Bur Sudan (arabisch:Būr Sūdān; Alternativschreibung Port Sudan) ist die Hauptstadt des sudanesischen Bundesstaates Al-Bahr al-ahmar am Roten Meer. Sie ist außerdem die wichtigste Hafenstadt des Landes und die größte sudanesische Stadt außerhalb der Hauptstadtregion.

Die Stadt hat 459.063 Einwohner (Stand 1. Januar 2005).

Der Ort wurde 1905 von den Briten gegründet und dazu benutzt, die landwirtschaftlichen Güter des Landes wie Baumwolle und Sesamsaat sowie Getreide (Sorghum) zu verschiffen.

Die Stadt ist für ihren Hafen, nahgelegene Ölvorkommen und ferner auch für ihre breiten Strände und den Tauchsport bekannt. Touristen benutzen Bur Sudan oft als Transithafen nach Dschidda in Saudi-Arabien.

FinanceScout24: Ratenkreditvergleich

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨