Schwarze (Blacks)

Mit einem Anteil von 78 % sind die Schwarzen die zahlenmäßige größte Bevölkerungsgruppe. Sie stammen von vier Hauptgruppierungen ab. Etwa die Hälfte der Schwarzen lebt in ihren traditionellen Gebieten von der Subsistenzlandwirtschaft oder arbeiten als Landarbeiter. Landflucht und Verstädterung nehmen ständig zu. Besondere Anziehungskraft haben hierbei die großen Industriezentren und Bergwerksgebiete, so z.B. das Gebiet auf dem Witwatersrand, einem Höhenzug in Transvaal, mit den Goldminen.

Als Schwarze galten in Südafrika zur Zeit der Apartheid (Rassentrennung) , aber meist noch bis heute, alle Menschen dunkler Hautfarbe, die eine Bantu-Sprache als Muttersprache sprechen und sich das Gefühl der Zugehörigkeit zu einem der bantu-sprachigen Völker Südafrikas bewahrt haben. Sie gehören folgenden Völkern an: Zulu, Xhosa, Nordsotho, Südsotho, Tswana, Tsonga (Shangaan), Swasi, Ndbele und Venda. Darüber hinaus galten alle anderen zugewanderten dunkelhäutigen Menschen als Schwarze, soweit sie nicht in die Kategorien "Weiße", "Farbige" oder "Asiaten" fielen.

Letzte Änderung am Samstag, 23. September 2006 um 12:37:09 Uhr.


-Anzeige-

vivesco.de - Gesundheit erleben!

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨