Kalahari

Das Klima in der Kalahari Region Südafrikas

Die Temperaturen im Kalahari Becken klettern im Sommer bis auf 40 Grad und darüber. Die jährlichen Niederschlagsmengen liegen selten über 100 mm, in manchen Jahren bleiben es sogar weniger als 50 mm. Niederschläge sind nur zwischen Dezember und April zu erwarten, wenn tropische Gewitterfronten aus dem Nordosten sich bis in die Kalahari Region ausdehnen können. Es regnet dann kurzzeitig große Mengen, und die Wüste verwandelt sich in eine grüne Oase mit farbenprächtigen Wildblumen überall.

Gut zu ertragen ist das Klima im Winter (Juni bis August). Die Luft ist dann trocken, die Temperaturen liegen um die 25 Grad. Allerdings wird es nachts empfindlich kalt.

Der Winter ist auch die beste Jahreszeit für die Wildbeobachtung im Kgalagadi Transfrontier Park, denn wegen der Trockenheit sind die Tiere gezwungen, die Wasserlöcher in den Flussbetten aufzusuchen.



-Anzeige-

spanien.de - Beim Experten

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨