Kalahari

Die Faszination der Kalahari

Wie alle Wüsten hinterlässt auch die Kalahari mit ihren orangeroten Dünenketten einen tiefen Eindruck auf die meisten Besucher. Die klaren intensiven Farben, die Menschenleere, die Stille und Weite dieser Landschaft und die besondere Tier- und Pflanzenwelt üben eine beinahe magische Anziehungskraft aus. Besonders faszinierend wird es, wenn sich nach einem Gewitterguss die Wüste binnen weniger Stunden in ein farbenprächtiges Meer aus Wildblumen verwandelt und große Herden von Gnus, Springböcken und Oryx Antilopen die Flussbetten durchstreifen.

Der Kgalagadi Transfrontier Park inmitten der Kalahari gilt als besonderer Geheimtipp für alle Löwenfreunde. Die Großkatzen sind relativ zahlreich und gut zu beobachten, nicht selten aus wenigen Metern Distanz. Man sieht sie, wie sie lauernd auf einer Düne liegen oder unter einem der spärlichen Bäume Schatten suchen oder wie sich an ein Beutetier anpirschen. Namhafte Tierfotografen aus aller Welt sind darum immer wieder Gäste im Kalahari Park.

Die lange Anfahrt – immerhin sind es fast 1200 Kilometer von Kapstadt bis in den entlegenen Nationalpark im Nordwesten Südafrikas – sollte man darum in Kauf nehmen und sich dieses einzigartige Wüstenerlebnis nicht entgehen lassen.

Der Park verfügt über hervorragende Unterkünfte und Campingplätze. Auch ein Restaurant, Lebensmittelläden und ein Schwimmbad stehen zur Verfügung. Weitere Informationen über Nationalpark und seine faszinierende Tierwelt: Kgalagadi Transfrontier Park



-Anzeige-

AutoScout24 - Europas großer Automarkt

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨