Johannesburg


Luftbild von Johannesburg

Johannesburg ist die Hauptstadt der Provinz Gauteng in Südafrika. Fälschlicherweise wird Johannesburg oft als Hauptstadt der Republik Südafrika angesehen, offizielle Landeshauptstadt ist aber das ca. 50 km nördlich gelegene Pretoria.

Mit 3.225.608 Einwohnern ist Johannesburg die größte Stadt und zusammen mit Pretoria der größte Ballungsraum im südlichen Afrika mit nahezu 8 Millionen Einwohnern. Außerdem ist Johannesburg eine der größten Städte, die weder am Meer noch an einem Fluss oder an einem anderen Gewässer liegen. Zwei weitere solche Städte sind Mexiko-Stadt und Phoenix.

Auf den ersten Blick wirkt Johannesburg sehr drekig. Alleine das "spazieren" auf den Bürgersteig benötigt eine große Überwindung, obwohl im Zentrum schöne Einkaufszentren mit Kinos, Galerien und Museen sind ist das Kriminalitätsproblem allgenewärtig. Die Straßenkriminalität ist sehr stark verbreitet und ist nicht nur Abends oder Nachts gefährlich. "Weiße" benutzen aus diesem Grund nur das Auto und fahren bis in die Parkhäuser der Einkaufzentren um sich diesem Risko zu entziehen. In den Einkaufzentren, den sogenannten Malls, herscht ein eher amerikanisches Flair.

Auch die umliegenden Vororte sind nicht ohne Reize. Der Grüngürtel entlang des Braamfonteinspruit und die vielen baumgesäumten Golfplätze sind angenehme, hübsche Orte wie auch die Vororte im Norden.

Das Herz Johannesburgs ist ein Mikrokosmos des Landes, ein kulturelles Abbild der Vergangenheit und der Zukunft. Moderne Türme sind Zeitzeugen aus den Goldrauschtage und in Gebieten mit etablierten portugiesischen, indischen und chinesischen Händlern drängeln sich neuere afrikanische Muti-Läden und Straßenhändler.

Die Herkunft des Namen Johannesburg kann nicht mit letzter Sicherheit geklärt werden. Unbestritten ist einzig die Tatsache, dass die Stadt nach einem Mann namens Johannes, ein häufiger und sehr gebräuchlicher holländischer Name, benannt ist. Die meisten Experten gingen im Laufe der Stadtentwicklung jedoch davon aus, dass die Stadt ihren Namen von den beiden damaligen Staatsbeamten Johann Rissik und Christiaan Johannes Joubert erhielt. Diese Männer wurden kurz nach dem Goldfund 1886 zum Witwatersrand geschickt, um nach einem geeigneten Platz für eine Siedlung zu suchen und entschieden dann, die Stadt nach ihrem gemeinsamen Vornamen Johannesburg zu nennen.






-Anzeige-

FinanceScout24: Ratenkreditvergleich

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨