Witschahft


Südafrika hat eine moderne und vielseitige Wirtschaft, die sich auf eine effiziente und sehr gut ausgebaute Infrastruktur stützt. Das Land ist heute in der Lage, eine breite Palette von Konsum- und Investitionsgütern zu produzieren und erwirtschaftet rund ein Fünftel des Bruttoinlandsprodukts des gesamten afrikanischen Kontinents. Obwohl die Wirtschaft relativ klein ist (weniger als 0,5% des Bruttoinlandsprodukts der Welt), ist sie doch die bei weitem größte Wirtschaft in Afrika und stellt fast ein Viertel des Bruttoinlandprodukts des gesamten Kontinents. Eine herausragende Rolle für das rohstoffreiche Südafrika spielt nach wie vor der Bergbau. Die übermäßig starke Abhängigkeit der Wirtschaft von Rohstoffexporten, insbesondere vom Goldexport, ist in den letzten Jahren jedoch deutlich zurückgegangen.


Die Wirtschaft ist stark außenhandelsorientiert. Weit über die Hälfte des Bruttoinlandsprodukts wird durch Exporte und Importe erzielt. Durch Investitionen in moderne Produktionstechnologien nach dem Ende der Apartheid wurden südafrikanische Produkte wieder auf dem Weltmarkt konkurrenzfähig. Bereits 1996 erzielte man einen Exportüberschuss von rund 8,7 Milliarden Rand. Exportiert werden hauptsächlich mineralische Rohstoffe, Agrarprodukte, chemische Erzeugnisse, Maschinen, Elektrogeräte und Fahrzeuge. Importiert werden hauptsächlich Maschinen, Kunststoffprodukte, Chemikalien und Fahrzeuge.

Die Hauptabnehmerländer sind: Japan (7,2%), Italien (6,2%), USA (6,2%), Deutschland (5,1%), Großbritannien (4,8%) und Zimbabwe (4,1%). Zu den Hauptlieferländern gehören: Deutschland (13,0%), USA (11,0%), Großbritannien (10,5%), Japan (7,4%), Italien (4,4%), Frankreich (3,2%).

In den letzten zwanzig Jahren hat sich die südafrikanische Wirtschaft grundlegend gewandelt, in den 80er Jahren machte der Bergbau und die Landwirtschaft noch über 20% des Bruttoinlandsprodukts aus, jetzt sind es nur noch ungefähr 11 - 12%.




Letzte Änderung am Samstag, 23. September 2006 um 12:37:12 Uhr.


-Anzeige-

AutoScout24 - Europas großer Automarkt



© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨