Jagga

Die Jagga (auch Chagga, Dschagga oder Waschagga genannt) sind ein rund um das und am Kilimandscharo-Massiv in Tansania lebendes Volk, nicht zu verwechseln mit den Jaga der frühen Neuzeit im Raum Angola-Zaire.

Die Jagga zählen ungefähr 800.000 Köpfe und sind ein bantusprachiges, Ackerbau treibendes Volk.

Sie kultivieren traditionell Kaffee und Bananen, aus denen sie eine Art Bier herstellen, und halten vor allem Rinder. In vorkolonialer Zeit hatten sie ein Häuptlingssystem und führten oft Krieg gegeneinander. Unter deutscher Kolonialherrschaft dienten sie häufig als Hilfstruppen. Heute sind sie wegen fehlenden Grundbesitzes einem starken gesellschaftlichen Wandel ausgesetzt, weshalb sich viele von ihnen um einen geringen Lohn in den großen Städten verdingen müssen.

AutoScout24 - Europas großer Automarkt

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨