Wirtschaft

Weniger als ein Drittel des Landes werden für die Landwirtschaft genutzt, die fast ausschließlich der örtlichen Ernährung dient.

Exportiert werden Erdnüsse, Baumwolle, Kaffee und Palmfrüchte.

Grundnahrungsmittel sind Reis, Hirse und Maniok.

Wichtigster Bodenschatz sind Diamanten, die zwar auch exportiert werden, zum größten Teil aber geschmuggelt werden.

Die Zentralafrikanische Republik zählt nach wie vor zu den ärmsten Ländern der Welt: noch 2003 belief sich der Anteil der Bevölkerung mit weniger als 1 US-Dollar pro Tag auf 67% (siehe auch: Tabelle: Die höchste Armut weltweit).

FinanceScout24: Ratenkreditvergleich

© Der Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

¨